Stuttgart02

Ein Labor für die Stuttgarter Jugend

Veröffentlicht am: 03. April 2018

Stuttgart - Was da gerade im Stuttgarter Osten entsteht, sucht seines Gleichen. Die Katholische Kirche der Stadt, das Katholische Jugendreferat und die Salesianer-Brüder aus Obertürkheim suchen gemeinsam mit Jugendlichen nach einem spirituellen Raum, der sowohl der Pfarrgemeinde als auch jungen Menschen Möglichkeiten bietet ihre eigene Sehnsucht nach Gott und nach Spiritualität zu leben.

Da ein solcher Raum nicht einfach vom Himmel fällt, braucht es eine längere Zeit des Ausprobierens, des Experimentierens, der Zusammenarbeit. Mit Hilfe eines in diesen Beteiligungsformen geübten Architekturbüros aus Köln entsteht gerade ein solcher Ort für Experimente. Die Verantwortlichen nennen es „Denklabor“.

Alles begann am 19. März. Aus der altehrwürdigen Kirche St. Nikolaus wurden acht schwere und alte Kirchenbänke entfernt, damit eine Fläche von 7x7 m entsteht. Hier entstand innerhalb einer Woche in einem Bauworkshop mit interessierten Jugendlichen und Vertretern der Gemeinde ein Feld, auf dem nun gemeinsam experimentiert und Erfahrungen gesammelt werden können.

Weitere Workshops werden helfen zu erahnen, was später in der großen Kirche ohne feste Bestuhlung und mit viel Ideen und Spontanität möglich sein kann. Wie in einem Labor soll die zukünftige Situation in einem leeren und flexibel bestuhlbaren Kirchenraum ausprobiert werden. Der Pfarrer der Gemeinde der Gemeinde ist ganz begeistert. Er war zuletzt in Rom und hat dort erlebt, dass die wenigsten Kirchen fest montierte Bänke haben, sondern Stühle, die je nach Situation im Raum gestellt werden können. „So was wollen wir auch in St. Nikolaus!“, so der Pfarrer.

 

 

Und was geschieht dort nun alles? Die Stadtleitung des BDKJ (Bund der Katholischen Jugend) hat in einem partizipativen Prozess mit Jugendverbänden und interessierten Jugendlichen des YouCh (das jugendpastorale Zentrum der Stadt) viele unterschiedliche Möglichkeiten entwickelt, wie diese neue Fläche „bespielt“ werden kann. Da ist ein Taizé-Gebet dabei, ein Filmabend („Die Große Stille“) und auch ein ökumenischer Prüfungssegens-Gottesdienst für Schüler, die vor großen Prüfungen und schulischen Herausforderungen stehen.

Vor solchen Herausforderungen stehen auch die Verantwortlichen der Gemeinde und der Jugendkirche. Was wird am Ende im Labor wohl entstehen? Wie können wir zwischen Aschermittwoch und Pfingsten 2019 die so gesammelten Erfahrungen aus dem Kleinen ins Große, in eine völlig kirchenbankfreien Gebetsraum umsetzen? Die Eröffnung fand am Gründonnerstag statt, mit einer Agapefeier im Denklabor. Nun sind alle gespannt, wohin der Weg führt - was am Ende im Labor der Jugend entstanden ist.

P. Jörg Widmann

Salesianer Don Boscos
Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos in Stuttgart, eine Niederlassung der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos, begleiten, fördern und unterstützen in Absprache und enger Zusammenarbeit mit dem katholischen Jugendreferat / BDKJ-Dekanatsstelle die Jugendseelsorge in den katholischen Gemeinden und Seelsorgeeinheiten der Großstadt Stuttgart. Mehr zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in Deutschland erfahren Sie unter: www.donbosco.de

Besuchen Sie uns auf Facebook!

Aktuelle Meldungen unserer Arbeit in Stuttgart und darüber hinaus finden Sie auch auf den Facebook-Seiten von Don Bosco Deutschland - SDB und der Seite des Katholische Jugendreferats Stuttgart. Schauen Sie einfach mal vorbei!

Don Bosco Magazin
Wie Eltern mit der Schuld ihrer Kinder umgehen

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle 2 Monate. Es versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Jetzt kostenlos abonnieren