Stuttgart02

Konzept

Geistliches Zentrum
Entstehung

Seit 1999 arbeiten Salesianer Don Boscos als Jugendseelsorger in Stuttgart. Sie unterstützen die Jugendarbeit und Jugendseelsorge und sind Mitarbeiter des Katholischen Jugendreferates / BDKJ-Dekanatsstelle In diesem Zusammenhang wächst an ihrem Wohnort im Pfarrhaus der katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus in Stuttgart-Obertürkheim ein geistliches Zentrum.

Trägerschaft und Zusammengehörigkeit

Das Geistliche Zentrum wird finanziell und inhaltlich vom Katholischen Jugendreferat / der BDKJ-Dekanatsstelle und durch die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos getragen.

Anliegen

Speziell für Jugendliche und junge Erwachsene der Stadt Stuttgart besteht mit dem Geistlichen Zentrum eine Anlaufstelle, zu der sie mit ihren Fragen und Sorgen gehen können. Die geistliche Prägung erfährt das Geistliche Zentrum vor allem durch die Salesianer Don Boscos, die in Obertürkheim wohnen, leben, arbeiten und beten. Jugendliche und junge Erwachsene sind herzlich eingeladen, an ihrer Gemeinschaft teilzuhaben und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die Salesianer Don Boscos verstehen sich als eine Gemeinschaft, deren Spiritualität geprägt ist vom Geist ihres Ordensgründers Johannes Bosco, und die gesandt ist, damit das Leben junger Menschen gelingt. Daher wird der Geist im Geistlichen Zentrum getragen von der „Pädagogik der Vorsorge“, der Liebe und Güte. Glaube an den guten Kern in jedem jungen Menschen und ganzheitliche Sorge um ihn spielen eine zentrale Rolle. Zudem stellen auch familiäre Atmosphäre, Fröhlichkeit, Fest, Spiel und Herzlichkeit, sowie die Verbindung von Leben und Glauben wesentliche Faktoren dar.

Präsenz

„Geistliches Leben“ ist eng verbunden mit geistlichen Menschen als personalem Angebot. Da die Salesianer Don Boscos als Jugendpfarrer bzw. Jugendseelsorger vor allem die katholische Jugendarbeit / -seelsorge in den Kirchengemeinden und in weiteren Bereichen der Kategorialseelsorge begleiten und unterstützen, sind sie hautsächlich dort anzutreffen. Damit gestalten sie eine „Geh-Hin-Struktur“ von Kirche. Sie gehen in erster Linie zu den Jugendlichen bzw. MultiplikatorInnen der katholischen Jugendarbeit / -seelsorge hin und verbringen einen großen Teil ihrer Zeit an den direkten Lebensorten Jugendlicher. Daneben laden sie auch zu Angeboten ins Geistliche Zentrum ein.

Öffentlichkeitsarbeit

Auf die Angebote des Geistlichen Zentrums wird vor allem durch einen eigens erstellten / variablen Flyer hingewiesen. Darüber hinaus nutzt das Katholische Jugendreferat / die BDKJ-Dekanatsstelle Stuttgart seine Möglichkeiten, um auf die Angebote des Geistlichen Zentrums aufmerksam zu machen.

Ausstrahlung, Angebote und Aktivitäten

  • Das Angebot von Beratungs-, Beicht- und Lebensgesprächen wird von Jugendlichen und jungen Erwachsenen angenommen. Daraus entwickelte sich bei Einzelpersonen und kleinen Gruppen regelmäßige geistliche Begleitung und auch Exerzitien. 
  • Gesprächskreise für junge Erwachsene in den Bereichen Bibel, Lebens-, Gesellschafts- und Glaubensfragen sind geplant.
  • Die Gebets- und Gottesdienstzeiten der Gemeinschaft sind bekannt und werden auch gelegentlich von Gästen angenommen. Besonders etabliert hat sich die monatliche Jugendvesper.
  • Häufig wird der Kontakt mit der Gemeinschaft gesucht als Gebetsgemeinschaft in den verschiedensten Anliegen und Nöten. Die Erfahrung, in den oft ganz persönlichen Sorgen und Problemen bei den Patres „Mitbeter“ zu haben, ist für viele, auch junge Menschen, ein wichtiger Aspekt.
  • Als Mitarbeiter des Katholischen Jugendreferats / der BDKJ-Dekanatsstelle Stuttgart bieten die Patres im Rahmen des Geistlichen Zentrums auch Fahrten an, die erlebnisorientierten und religiösen Charakter haben und nehmen an Jugendbegegnungen teil.
  • Die Möglichkeit, einige Tage bei der Gemeinschaft zu wohnen und an ihrem geistlichen Leben teilzunehmen wird angeboten. Diese Tage dienen der Besinnung, der Orientierung sowie der Erfahrung salesianischer Spiritualität und Lebensweise.
  • Für Ministranten-, Firm- und Jugendgruppen bieten die Jugendseelsorger Begegnungsnachmittage im Geistlichen Zentrum an. Hier geht es einerseits um das Kennenlernen von Ordensleben heute, um die Auseinandersetzung mit Glaubensfragen und Glaubensinhalten, aber auch um Spiel und Geselligkeit. Kirche soll hier erlebbar sein als eine Gemeinschaft, die den jungen Menschen ernst nimmt und mit ihm Freude und Sorge teilt.
  • Moderne Kommunikationswege und Medien spielen bei Jugendlichen eine wichtige Rolle. Presse, Internet und Rundfunk werden daher von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Geistlichen Zentrums als geeignete Plattform genutzt, um Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten und zu fördern.
  • Wesentlich für das Geistliche Zentrum ist es, die Person des hl. Johannes Bosco als einen „Heiligen für die Jugend“ und seine Spiritualität jungen Menschen nahe zu bringen. Informationsveranstaltungen durch das Geistliche Zentrum sollen diesem Anliegen Rechnung tragen. Auch die Verbreitung von Literatur über diesen „Apostel der Jugend“ erfolgt durch die Patres von Obertürkheim. Ebenso die Vermittlung von Kontakten zu Niederlassungen und Einrichtungen der Ordensgemeinschaft weltweit.
  • Anliegen des Geistlichen Zentrums ist es auch, die Freunde und Förderer Don Boscos und seines weltweiten Jugendwerkes aus dem Raum Stuttgart und der Diözese Rottenburg-Stuttgart geistlich zu begleiten. Dabei spielen die jährliche Feier des Don Bosco Festes und die Verbreitung des Don Bosco Magazins eine bedeutende Rolle.
Salesianer Don Boscos
Salesianer Don Boscos

Die Salesianer Don Boscos in Stuttgart, eine Niederlassung der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos, begleiten, fördern und unterstützen in Absprache und enger Zusammenarbeit mit dem katholischen Jugendreferat / BDKJ-Dekanatsstelle die Jugendseelsorge in den katholischen Gemeinden und Seelsorgeeinheiten der Großstadt Stuttgart. Mehr zur Arbeit der Salesianer Don Boscos in Deutschland erfahren Sie unter: www.donbosco.de

Besuche uns auf Facebook!
Don Bosco Netzwerker
Don Bosco Magazin
Wie Eltern mit der Schuld ihrer Kinder umgehen

Die Ordenszeitschrift wird von den Salesianern Don Boscos zusammen mit den Don Bosco Schwestern in Deutschland herausgegeben. Das Don Bosco Magazin erscheint alle 2 Monate. Es versteht sich als Familienmagazin und engagiert sich für die Anliegen von Kindern, Jugendlichen und Familien.

Jetzt kostenlos abonnieren