Eine Niederlassung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Du bist anders – Gott

Du bist anders – Gott
und viel größer –
Du machst Dich schwach –
und bist dabei so stark.
Und ich kämpfe um meine Unverletzlichkeit und weiß doch,
dass aus den Wunden der Verletzungen etwas wächst,
dass echte Verletzbarkeit Stärke ist.

Du bist Unendlichkeit –
bist nicht so begrenzt wie wir Menschen.
Du bist das „mehr“ unseres Lebens –
Du bist keine Regel, keine Vorschrift.
Du bist der, der alle Regeln bricht, alle Vorschriften missachtet.
Du bist Gott – und doch so menschlich –
Du bist nicht Mann, nicht Frau –
und doch so männlich stark und weiblich weich.

Ich wünsche uns Menschen mehr Mut „menschlicher“ zu sein –
mehr „Stärke zur Schwäche“.
Ich wünsche uns Arme, die selbstverständlich halten,
Hände, die fraglos geben,
ein Herz, das „ganz“  und unbedingt lieben kann.

Glauben heißt lieben,
lieben – auch wenn die Welt lieblos scheint,
auch dann, wenn diese Liebe nur ein winziger Funke sein wird.
Und lieben heißt glauben,
glauben daran, dass die Liebe stärker ist
als all die Trostlosigkeit, Mutlosigkeit,
als all die Angst, seine eigenen Masken abzulegen.

Lieben heißt sich „abrüsten“ – ganz entwaffnet sein.

Liebe hat einen Namen: GOTT

Sonja

 

 

 

z urück zur Übersicht Gebete