Eine Niederlassung
in Trägerschaft der
Salesianer Don Boscos

Fällt Weihnachten heuer aus?

Auf diesen Gedanken kann man leicht kommen, wenn man das Bild betrachtet, das ich vor 10 Jahren einmal in der Zeitschrift SPEKTRUM, einem Informations-
und Mitteilungsblatt der katholischen Jugend einer deutschen Diözese fand. Offensichtlich fällt das große stimmungsvolle Fest heuer aus, denn Maria und Josef und das
Jesuskind sind aus dem Rahmen gefallen. Sie lassen sich einfach nicht so leicht einordnen in das, was wir als weihnachtlichen Rahmen kennen.
Fällt Weihnachten heuer aus? Keine Plätzchen, keine Lebkuchen, kein Weihnachtsbaum, keine Lichterketten, keine Geschenke, keinen Stress, keine Hektik und keine Aufregung wie sonst an Weihnachten, kein Krippenspiel, keine Weihnachtslieder, kein Streit wegen der Familienfeier, kein Festtagsessen am 1.Weihnachtsfeiertag und und und....
Toll! Weihnachten fällt heuer einfach aus. Die Heilige Familie ist nicht mehr da, da braucht es auch keinen Rahmen und wir haben ein ganz ruhiges, erholsames, stressfreies Wochenende zum Ausschlafen und Relaxen.
Sollen wir Weihnachten heuer wirklich ausfallen lassen?

 

Ich meine: nein! Und ich bin mir auch ganz sicher, dass Kinder, Jugendliche und Erwachsene unzufrieden wären. Wir brauchen die Heilige Familie und wir brauchen den feierlichen Rahmen. Nicht auszudenken: was wäre unsere Welt ohne diese Heilige Familie?                
Es wäre eine freudlose, hoffnungslose und dunkle Welt, ohne die frohe Botschaft Jesu von seinem Vater, ohne das Wissen um die Sorge Gottes für jeden von uns, ohne den Glauben an die Überwindung des Todes, ohne Hoffnung auf das ewige Leben, ohne Kirchen, Glocken, Lichter und Menschen, die sich um des Kindes in der Krippe willen für andere Menschen einsetzen.
Eine Arme Welt!

 

 

 

 

Genau darum brauchen wir das Bild von der Geburt, aber auch den feierlichen Rahmen.
Damit das Bild der Geburt in den Rahmen passt, müssen wir einiges aus- und wegschneiden, Platz machen, den Rahmen etwas in den Hintergrund schieben, damit die drei der Heiligen Familie wieder ihren Platz haben..
Das Bild ist wieder vollständig wenn wir entdecken, dass wir dieses Kind bei uns aufnehmen können, wenn auch wir klein werden und ganz für andere da sind und es wirklich gut mit ihnen meinen.
Ein echtes Weihnachtsbild wird es aber für uns erst, wenn wir uns freuen, dass Jesus in diese Welt kam und heute noch kommen will durch jeden von uns.
Wirklich: dann fällt Weihnachten nicht aus, dann können wir das Fest echt genießen.

 

P. Ernst Kusterer SDB

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht Jugendpastorale Angebote